9. September 2022  | MedienAktuell

Antisemitischer Tweet von GLP Kantonsratkandidat

Ein Tweet von Fisnik Zuberi sorg für Aufruhr und breite Medienberichterstatttung

Mehr erfahren

9. September 2022  | MedienAktuell

Gemeinderat unterstützt Museum Brunngasse

Eine dringliche Motion im Zürcher Gemeinderat könnte der finanziellen Unsicherheit des Museums Brunngasse ein Ende setzen

Mehr erfahren

13. Juni 2022  | MedienAktuell

Jehuda Spielman: «Jude, Muslim, Christ. Wir alle wollen dasselbe»

Jüdisch-orthodoxe Politiker:innen kann man in der Schweiz an einer Hand abzählen: Jehuda Spielman, 27, ist einer von ihnen. In «Focus» spricht er über eine Community, die viele für eine eigene Welt halten – und warum er sich in der wichtigen Rolle des Vermittlers sieht.

Mehr erfahren  Hier geht's zum Beitrag

19. Mai 2022  | MedienAktuell

Stadt Zürich: Gemeinderat will eine Prüfung von Begrünungen von Tram- und Bushaltestellen

Der Zürcher Gemeinderat überweist dem Stadtrat ein Postulat, das die Prüfung der Machbarkeit von Begrünungen von Tram- und Bushaltestellen fordert. Dies noch bevor, das aktuell von der VBZ dazu durchgeführte Pilotprojekt beendet. Schon heute zeigt sich aber, dass die Begrünung von Haltestellen durchaus auch Herausforderungen mit sich bringt und diese vorab geklärt und ausführlich getestet sein müssten, monieren die Gegner des Postulats und möchten gerne die abschliessende Beurteilung des laufenden Pilotprojekts abwarten.

Mehr erfahren  Hier geht's zum Beitrag

30. April 2022  | Medien

Warum Wiedikon vielleicht bald von einer Nylonschnur umspannt wird

Was New York und Amsterdam haben, soll es bald auch in Zürich geben: Eine Sonderzone für bestimmte Aktivitäten, die nach den jüdischen Gesetzen verboten sind.

Mehr erfahren  Hier geht's zum ganzen Artikel

29. April 2022  | MedienAktuell

Eine unsichtbare Grenze um Wiedikon

Wie sich die jüdische Gemeinschaft in Zürich mit 500 Meter Nylonfaden ein symbolisches Zuhause abstecken will. Orthodoxe Juden dürfen am Sabbat nicht arbeiten. Ein sogenannter Eruv soll mehr Freiheiten ermöglichen.

Mehr erfahren  Hier geht's zum ganzen Artikel

17. Februar 2022  | Medien

Der rasante Aufstieg des Jehuda Spielman

Unter den neugewählten Gemeinderäten der Stadt Zürich vom letzten Wochenende sticht ein Kopf aus dem Kreis 3 hervor.

Mehr erfahren  Hier geht's zum ganzen Artikel

15. Februar 2022  | Medien

Engagiert und anders - die Parlamente haben neue Akzente

Die Wahlen in Zürich und Winterthur bringen einen neuen Wind in den Ratsbetrieb. Mit dem 18-jährigen Yves Henz, GP, kommt der Allerjüngste ins Parlament, politisiert durch die Klimabewegung. Oder der 26-jährige Jehuda Spielman von der FDP. Er will sich vor allem für die Freiheit Aller einsetzen.

Mehr erfahren  Hier geht's zum Beitrag

14. Februar 2022  | Medien

Sabbat statt Gemeinderat – warum die Zürcher Politik umplanen muss

Für rund 2000 Zürcherinnen und Zürcher mit jüdischem Glauben gilt der Samstag als Ruhetag. Sie feiern bald den Wiedereinzug ins Stadtparlament, was die Politik vor neuen Fragen stellt.

Mehr erfahren  Hier geht's zum ganzen Artikel

14. Februar 2022  | Medien

Mehr Frauen, mehr Migrationshintergrund und eine jüdische Überraschung

Die Wahl vom Wochenende hat die Verhältnisse im Zürcher Stadtparlament stark verschoben. Das sind die zehn auffälligsten Veränderungen.

Mehr erfahren  Hier geht's zum ganzen Artikel

14. Februar 2022  | Medien

Die Resultate der jüdischen Kandidierenden

Sonja Rueff-Frenkel hat einen effizienten Wahlkampf bestritten, doch sie ist nicht Stadträtin von Zürich geworden.

Mehr erfahren  Hier geht's zum ganzen Artikel

14. Februar 2022  | Medien

Die Sieger und Verlierer der Wahlen

Nachlese zu den Wahlen in Zürich: Wer hat es geschafft, wer nicht? Wie präsentierte sich der lange bangende Stadtrat Michael Baumer, wie nahm Walter Angst seine Niederlage hin und wo fand die neu gewählte Simone Brander ein bisschen Ruhe? Die Lokalinfo war im Stadthaus dabei.

Mehr erfahren  Hier geht's zum ganzen Artikel

2. Februar 2022  | Medien

Hand aufs Herz – 3 Fragen an Jehuda Spielman

Jehuda Spielman ist orthodoxer Jude und kandidiert bei den kommenden Gemeinderatswahlen der Stadt Zürich vom 13. Februar auf der FDP-Liste. Ein streng gläubiger Jude, der sich für eine liberale Gesellschaft engagiert – kann das gut gehen? Liberethica hat bei ihm nachgefragt.

Mehr erfahren  Hier geht's zum ganzen Artikel

27. Januar 2022  | Medien

Der Balanceakt des Jehuda Spielman

In Wiedikon kandidiert seit Jahren wieder ein orthodoxer Jude für das Zürcher Stadtparlament. Als orthodoxer Jude führt er ein konservatives Leben. Gleichzeitig setzt er sich für eine liberale Gesellschaft ein: der Balanceakt des Jehuda Spielman

Mehr erfahren  Hier geht's zum ganzen Artikel

21. Januar 2022  | Medien

Der Newcomer

Orthodox, jung, liberal, mit diesem ungewöhnlichen Profil passt Jehuda Spielman perfekt in die Wahlkampagne «gelebte Vielfalt» der FDP.

Mehr erfahren  Hier geht's zum ganzen Artikel

7. Januar 2022  | Medien

FDP setzt auf Migrantenstrategie

Die FDP der Stadt Zürich nimmt junge Migranten ins Visier. Gemeinderats-Kandidaten wollen sie in einer Kampagne in ihrer Muttersprache abholen. Bei diesen sieht die FDP viel Potenzial.

Mehr erfahren  Hier geht's zum Beitrag

1. Januar 2022  | Medien

Gemeinderatswahl Stadt Zürich - «Ich werde sicher nicht zum religiösen Eiferer»

Der orthodoxe Jude Jehuda Spielman kandidiert für die FDP im Gemeinderat. Seither laufen bei ihm die Drähte heiss.

Mehr erfahren  Hier geht's zum ganzen Artikel

Jetzt teilen:

Weitere Beiträge

09.09.2022

Gemeinderat unterstützt Museum Brunngasse

Eine dringliche Motion im Zürcher Gemeinderat könnte der finanziellen Unsicherheit des Museums Brunngasse ein Ende setzen

Mehr erfahren
13.06.2022

Jehuda Spielman: «Jude, Muslim, Christ. Wir alle wollen dasselbe»

Jüdisch-orthodoxe Politiker:innen kann man in der Schweiz an einer Hand abzählen: Jehuda Spielman, 27, ist einer von ihnen. In «Focus» spricht er über eine Community, die viele für eine eigene Welt halten – und warum er sich in der wichtigen Rolle des Vermittlers sieht.

Mehr erfahren
19.05.2022

Stadt Zürich: Gemeinderat will eine Prüfung von Begrünungen von Tram- und Bushaltestellen

Der Zürcher Gemeinderat überweist dem Stadtrat ein Postulat, das die Prüfung der Machbarkeit von Begrünungen von Tram- und Bushaltestellen fordert. Dies noch bevor, das aktuell von der VBZ dazu durchgeführte Pilotprojekt beendet. Schon heute zeigt sich aber, dass die Begrünung von Haltestellen durchaus auch Herausforderungen mit sich bringt und diese vorab geklärt und ausführlich getestet sein müssten, monieren die Gegner des Postulats und möchten gerne die abschliessende Beurteilung des laufenden Pilotprojekts abwarten.

Mehr erfahren